Samschtig Jatz

Schweizer Jazz im Grossformat

06.04.2020

Noch bis zum 19. April spielen wir auf Radio 3FACH nur Schweizer Musik für dich, bei uns im Samschtig-Jatz haben wir diese Woche die grossen Ensembles aufgefahren. Das Benjamin Knecht Jazz Orchestra hat den Anfang gemacht. Diese Luzerner Big Band wurde 2016 gegründet und hat 2018 ihren Erstling “Between The Roots And Me” rausgebracht. Auf dem Album sind sieben vielschichtige und versierte Kompositionen des Saxofonisten und Band Leaders Benjamin Knecht zu hören. Vom mitreissenden Track “Graffiti in Bern” bis zum verträumten “Like Little White Moons On Trees” lässt alles dein Modern-Jazz-Herz höher schlagen.

Benjamin Knecht hat sein Bachelor in Jazz und die beiden Masterstudiengängen Jazz Performance und Instrumentalpädagogik an der Hochschule Luzern Musik absolviert. An dieser Schule fanden sich auch die Musiker*innen seines Jazz Orchestras, welche heute in der ganzen Schweiz verteilt wirken.

Im Dezember letzten Jahres und im Januar 2020 waren sie auf der Tour “A Journey With Friends”, auf der auch Kompositionen der Mitmusiker*innen Cinzia Catania, Pascal Uebelhart, Michael Zinniker, Loris Knüsel und Adrian Würsch gespielt wurden.

Hört ins Album rein und bleibt gespannt, dass Zweite ist unterwegs:

In der darauf folgenden Stunde haben wir uns zwei weiteren Welten gewidmet. Einerseits die abwechslungsreiche, experimentelle und energievolle Welt des "Zurich Jazz Orchestra" und andererseits die liebevolle, sorgfältig verflochtene und facettenreiche Welt der Sarah Chaksad und ihrem "Sarah Chaksad Orchestra".

Das "Zurich Jazz Orchestra" ist im Jahr 1995, ursprünglich als Rehearsal Band gedacht, entstanden. Nun - 25 Jahre später - ist das Orchestra eine hochkarätige Big Band.

Mit einer unglaublichen Präzision und musikalischen Virtuosität haben sie 2018 ihr 4.Werk namens "Three Pictures" veröffentlicht. Das Album beinhaltet Stücke wie "Eye of the Wind" mit viel Raum und Atem aber auch "Der Witzbold" das mit seinen kurzen 34 Sekunden, gleich nach dem drückenden "Africa, Pt. III" aufweckt und so schnell es erklingt auch wieder ins spielerische und spannungsvolle "Three Pictures I" rein fliesst.

Das Zurich Jazz Orchestra hat seit dem Jahr 2014 den Komponisten und Multiinstrumentalisten Steffen Schorn mit an Bord. Er beschreibt die Big Band mit folgenden Wörtern: Risikobereitschaft, Energie und Fantasie.

Die Bandleaderin Sarah Chaksad ist für uns eine sehr inspirierende Person. Mit jungen Jahren hat sie bereits Musik erklingen lassen, nach einer Ausbildung als Primar-Lehrerin hat sie noch einen Bachelor und Master an der Musik-Akademie in Basel mit ihrem Hauptinstrument, dem Saxophon, absolviert. Nun, inspiriert von den Grossen, besitzt sie ihre eigene Big Band, setzt sich für Frauen in der Musikszene ein und hat ein neues Album veröffentlicht, das zwar keine Release-Tour erleben darf aber dafür Zuhörer*innen in unserer Jazzsendung findet.

Das Album "Tabriz" ist im Oktober 2019 herausgekommen. Der Albumname ist eine Referenz an die Herkunft von ihrem Vater, die historisch bedeutende Stadt "Tabriz" im Nordwesten Irans. mit dieser Referenz deutet sie an, dass sie sich vermehrt auch mit unterschiedlichen Kulturen auseinandersetzt. Dies hört man auch an unserem Lieblingsstück "Mehamn":

Wir verwenden Cookies um die Performance unserer Website zu messen. Möchtest du diese Cookies akzeptieren?