Stooszyt

Luzerner Start-up-Unternehmen bekommen Unterstützung

07.05.2020

Der Luzerner Regierungsrat hat am 21. April kantonalen Firmen Kredite in Aussicht gestellt, um sie in der Coronakrise zu unterstützen. Dieses kantonale Hilfsprogramm wurde inzwischen ausgestaltet und in die Bundeslösung eingebettet. Damit erhalten Start-up Unternehmen, die ihren Sitz im Kanton Luzern haben, insgesamt rund 6 Millionen Franken. Pro Unternehmen vergibt der Kanton maximal 200`000 Franken. Damit soll etwa 40-70 innovativen und jungen Startups geholfen werden. Anmelden kann man sich hier. 

Samuel Graf ist Bereichsleiter der Wirtschafts- und Regionalentwicklung in Luzern und sitzt im kantonalen Gremium, welches die Kredite vergeben darf. / Luca Meier ist Startup-Gründer von "morphbox". 

 

Wir verwenden Cookies um die Performance unserer Website zu messen. Möchtest du diese Cookies akzeptieren?