Reimstunde

All But 6 - Ein altes neues Label

Aus der "The Nick and Pouya Show" entstanden die Buffet Boys

2010 begannen Kevin Pouya und Nicholas Voutsinas YouTube Videos zu machen. Damals waren sie noch nicht die Rapper Pouya und Fat Nick sondern einfach nur zwei Jungs aus einem Vorort von Miami. 


Als die "Nick & Pouya Show" und das YouTuber Dasein die beiden Jungs nicht mehr erfüllte gründeten sie das Rap-Kollektiv "Buffet Boys". Zusätzlich fielen sie beide mehr oder weniger gleichzeitig aus der High School und konzentrierten sich voll und ganz auf die Musik. Zusammen wurden die beiden Underground Emo-Rapartists bekannt und rissen mit ihrem gemeinsamen Album "Drop Out Of School" alles ab. Damit wurden sie schnell ein fester Bestandteil der Hip-Hop-Szene Süd-Floridas.


Aus den Buffet Boys entstand das Label All But 6

Schnell erlangten die beiden grossen Erfolg, gingen auf Tour und waren auf Features von bereits grossen Namen wie den $uicideboy$, Germ oder Juicy J. Und von bei anderen das Feature sein wurde andere als Feature haben. Sie finden an mit kleineren Artists wie Shakewell, Boobie Lootaveli oder Killswxtch zu arbeiten. Durch diese Kollaboration entstand im April 2022 ein neues Label. Beziehungsweise war es ja garnicht wirklich etwas neues. "Buffet Boys" erlangte nur den neuen Namen "All But 6" und hat nun einen klareren Grund. Das Label soll nun auch kleinere Artists Supporten und representen. Zu den oben aufgeführten Artists gehören auch, der Allzeit Producer von Pouya, Mikey The Magician dazu. Auch des singende Feature Lu (oder Lu Baby) wird gefördert und der einzigartige Beatproducer 7oh2 ist im Pack. So sind behaust All But 6 bis jetzt acht Artists. Ob noch mehr dazu kommen, werden wir noch sehen. Man kann also abschliessend sagen, es ist das Ende der "Buffet Boys"-Ära aber der wunderschöne Start eines neuen, talentfördernden Labels. 

Hier kannst du dir den ganzen Podcast zu All But 6 anhören, in dem du auch Näheres über die einzelnen Artist erfährst:

Unsere aktuelle Reimstunde-Playlist findest du auf Spotify:


Wir verwenden Cookies um die Performance unserer Website zu messen. Möchtest du diese Cookies akzeptieren?