Stooszyt

"Es ist schwierig, unter den aktuellen Umständen zu planen"

Raphael Spiess kennt man bestens in der Luzerner Musikszene. Er ist als DJ und Produzent auch als Kackmusikk bekannt. Wenn er nicht selber Musik macht, arbeitet er im Südpol. Dort war er bisher Clubchef und wird nun neuer "Gesamtleiter Musik" im Konzerthaus. Da diese Funktion aus seiner vorherigen und der Musikleitung zusammengelegt wurde, hätte er nun ein 160% Pensum. Aus diesem Grund schafft der Südpol noch eine Assistenzstelle, welche bald ausgeschrieben werden soll. Raphael freut sich auf seine neue Aufgabe und ist zuversichtlich auf ein spannendes Programm 2021. Trotzdem wird es auch nicht einfach unter den aktuellen Umständen, weit voraus zu planen. Er war bei uns im Interview in der Stooszyt:

Wir verwenden Cookies um die Performance unserer Website zu messen. Möchtest du diese Cookies akzeptieren?