Stooszyt

4-Spur-Session ist das neue Unplugged

18.12.2017

Es gibt sie an der Volière oder im Neubad: Die Zobo-Limonaden. Was du wahrscheinlich nicht gewusst hast: Mit jeder Flasche, die verkauft wird, gehen 10 Rappen in den Zobo-Musik-Fonds. Mit dem werden Schweizer Musikerinnen und Musiker ausgezeichnet. Bei der Preisverleihung dürfen diese Bands natürlich auch spielen. Dafür gibts aber eine Regel: Sie bekommen nur 4 Mikrofone, also 4 Spuren. Statt 10 Mikrofone allein fürs Schlagzeug und 20 weiteren auf der ganzen Bühne, müssen sich die Bands also ordentlich reduzieren. Bei diesen 4-Spur-Sessions entstehen so neue Versionen von Schweizer Songs.

Am nächsten Freitag, dem 22. Dezember, findet die diesjährige Preisverleihung statt. Zum ersten Mal nicht in Zürich, sondern direkt in Luzern, im Neubad. Wir haben bei Fabian Brunner, Jury-Mitglied vom Zobo-Musik-Fonds, nachgefragt und ihn erzählen lassen.

Einen Vorgeschmack gibt's von der letzten 4-Spur-Session mit dem Berner Rapper Baze.

Wir verwenden Cookies um die Performance unserer Website zu messen. Möchtest du diese Cookies akzeptieren?