Stooszyt

So soll es an der Industriestrasse aussehen!

17.05.2018

"«mon oncle» zeugt von einer intensiven Auseinandersetzung mit der anspruchsvollen Aufgabenstellung. Überzeugend wirken der feinfühlige Umgang mit Aussenräumen und Bestandsbauten. Die kleinkörnige Massstäblichkeit der Überbauung und die abwechslungsreiche Freiraumstruktur aus Gassen, Plätzen und Gartenhöfen mit der Möglichkeit der Durchwegung des Areals in alle Richtungen erfüllen im hohen Mass die Anforderungen an die künftige Arealbebauung. Ein stimmungsvolles, neues Ganzes wird geschaffen. Der Gedanke der Gemeinschaftlichkeit scheint hier realisierbar zu sein, ohne dem einzelnen Bewohner/der einzelnen Bewohnerin diesen Gedanken aufzwingen zu wollen", mit disen Worten kürt die Kooperation Industriestrasse ihr Gewinnerprojekt "mon oncle".

.
Im letzen Jahr hat sich die Kooperation, bestehend aus den Baugenossenschaften ABL, Wohnwerk, GWI, LBG und WOGENO, mit ihrer Fachjury damit beschäftigt, die eingereichten Projekte der Architekturbüros zu bewerten und drei geeignete auszusuchen.
Nach "mon oncle" folgen die Projekte "INDU" und "LUDOVILLE". In der sogenannten "Dialogphase" werden nun Einzelheiten ausgefeilt. 2021-2015 soll dann gebaut werden.
Wir verwenden Cookies um die Performance unserer Website zu messen. Möchtest du diese Cookies akzeptieren?