Stooszyt

Steuerwettbewerb unter der Lupe

23.04.2018

fest. Der Bieler kennt die Luzerner Finanzpolitik noch nicht so genau wie die Akteure in diesem Steuerdrama - deswegen werden diese im Film die Hauptrolle spielen. Dazu gehört - natürlich - der Finanzdirektor. Aber auch Mitarbeitende von Ämtern oder Betroffene sollen zu Protagonist*innen werden.

wurde lanciert von einem Kollektiv besorgter Bürgerinnen und Bürger. Das Projekt handelt von der Tiefsteuerstrategie, die der Kanton Luzern in den letzten sieben Jahren verfolgt hat. Bei 120’000 Franken lag das Minimalziel des Crowdfunding und diese Schwelle wurde sechs Tage vor Schluss des Projekts erreicht. Inzwischen sind rund 136'000 Franken von 681 Gönnerinnen und Gönnern eingegangen.

Der Film ist von der Bevölkerung finanziert - und soll für die breite Masse auch frei zugänglich gemacht werden. Regisseur Reinhard Manz kann sich nun auf das Thema stürzen, und wird seine Protagonist*innen hautnah kennenlernen. Wie neutral die Dokumentation ausfallen wird - das erfährst du im Podcast.

 

Wir verwenden Cookies um die Performance unserer Website zu messen. Möchtest du diese Cookies akzeptieren?