Stooszyt

Und wieder keine Frau im Regierungsrat

20.05.2019

Vier lange Jahre lang hat die Luzerner Regierung ohne Frauen politisiert. Auch von linken oder grünen Politiker fehlte jede Spur. Die erst 34-jährige Korintha Bärtsch von den Grünen hätte dies ändern können. Gestern ist sie gegen den parteilosen Marcel Schwerzmann und den SVPler Paul Winiker in die zweite Schlacht gezogen. Und hat sie überraschenderweise verloren. Obwohl die Stadtluzernerin im ersten Wahlgang noch mehr Stimmen als Schwerzmann holen konnte, hat der bürgerlich politisierende das Rennen für sich entschieden. Fünf bürgerliche Männer werden unseren Kanton also auch die nächsten Jahre vertreten. Wie es dazu gekommen ist, erfährst du im Bericht:

Wir verwenden Cookies um die Performance unserer Website zu messen. Möchtest du diese Cookies akzeptieren?