infos
sendungen
musik
Events
Videos
RECORDS
shop
Memberclub
Voliere
Stab



blog (4643) Samschtig-Jatz (56)
Playlist

00:38Noveller: Into The Dunes
00:34Camel Power Club: Laïka (Hannes
00:28Torn Hawk: I'm Flexible
00:22Caribou: Bowls
00:18e.m.m.a.: Bijoux de Diama
00:13Bill Callahan: Ride My Dub
00:05Valentin Stip: Aletheia
23:56Baywaves: I'm Tryna
23:53BiigPiig: Perdida (prod.
23:51HALEY: Bratt

Ganze Playlist   Tinnitus

12:00 - 13:30
Mittaxinfo
17:00 - 19:00
Stooszyt
19:00 - 20:00
LATZ
20:00 - 22:00
GrooveInfection
6:00 - 9:00
3WACH

Stream Online   Via ITunes
Mullbau-Festival 2017

screen-shot-2017-03-04-at-13-30-03

Seit gut 10 Jahren existiert im Luzernischen Reussbühl der kleine Veranstaltungsort “Mullbau“. Fast wöchentlich finden dort Konzerte – meist im Bereich des Jazz – und andere Veranstaltungen statt.

Seit einigen Jahren organisiert das Team rund um den Mullbau das Mullbau-Festival, wo Künstlerinnen und Künstler der lokalen Szene, wie auch aus dem Ausland aufeinander treffen. Man könnte das Festival fast als Impro-Festival einordnen. Vor allem, wenn man auf den gestrigen Freitagabend zurückschaut: Eigentlich war vorgesehen, dass sich die drei Musiker Urban Mäder (pno), Vincent Glanzmann (dr) und Pablo Vögtli (rap) auf der Bühne kennenlernen und dann gemeinsam improvisieren. Vögtli musste den Termin jedoch kurzfristig absagen. Deshalb wurde nach Ersatz gesucht und man wurde fündig: Michael Fehr sagte zu, Vögtli zu ersetzen. Jedoch nicht definitiv, da auch er eventuell verhindert sei. Deshalb suchte das Festival-OK nach weiterem Backup. Max Christian Graeff sagte zu, einfach mal vorbei zu kommen, den Abend zu geniessen und dann, je nach Situation einzuspringen, falls Glanzmann und Mäder alleine auf der Bühne stünden (bzw. sässen). Und so kam es auch, dass Graeff schlussendlich mit eigenen Texten und Geschichten gemeinsam mit Drums und Piano auf der Bühne stand und Teil des gelungenen Impro-Trios wurde.

Weitere Anekdoten, Impressionen und Sounds vom Mullbau Festival gibt’s hier im Interview mit Nick Mäder und Nils Fischer zum Nachhören:

Gespielte Tracks vom 4.3.2017:

• Tok Tok Tok: As One
• Eva Kess Group: Fünf Take 2
• Eva Kess Group: Flying Curly
• Eva Kess Group: Lonely Country
• Bremer/McCoy: Forsvinder
• Tigran Hamasyan: A Crane Came From Van
• Tigran Hamasyan, Arve Henriksen, Eivind Aarset, Ja: Traces II
• Eivind Aarset & Jan Bang: Surrender
• Erik Deutsch: Outlaw Boogie
• Hans Peter Pfammatter: Gang Ster Di Lemma
• The Tony Williams Lifetime: There Comes A Time
• Charles Mingus: Goodbye Pork Pie Hat
• Joni Mitchell: Goodbye Pork Pie Hat
• BADBADNOTGOOD: Time Moves Slow (feat. Samuel T. Herring)
• Christoph Stiefel: Attitudes


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


fünf × = 20

Verwandte Posts
Krass Politic Israel – Palästina: Der ewige Konflikt?
21.05.2018 – Letzten Montag. 14.05 feierte Israel sein 70-jähriges Bestehen. Während in Israel 70-stündige Feierlichkeiten abgehalten wurden, demonstrieren tausende Palästinenser an der Grenze zu Israel. Bei den Protesten starben allein am Montag mehr als 50 Palästinenser. Doch das sind nur die neueste

Intravinyl The Electric Prunes
20.05.2018 – Heute hörten wir im Intravinyl zwei Stunden Musik der amerikanischen psychedelic Rock Band The Electric Prunes. 1967 trafen die Bandmitglieder per Zufall den Musikproduzenten Dave Hassinger. Dieser war zu diesem Zeitpunkt gerade mit dem Album Aftermath von den Rolling Stones beschäftigt, doch wo

Couleurs Musicales Weltweit musikalischer Frühling
20.05.2018 – Das Les Couleurs Musicales bekommt den Frühling sehr zu spühren. Die World Music hat nämlich ganz viele Babys in Form von neuen Releases auf die Welt gesetzt. Funk, Disco, Jazz, Afro-Beat, Soul, Electronica... alles ist vorhanden und von überall. Also ganz schön Stoff um aus der Frühlingsmü

Rückspiegel Versprecher der Woche 20
20.05.2018 – Sunday funday. Zumindest mit den Versprechern der letzten Woche garantiert.

Stooszyt Luma vor dem ersten Konzert
18.05.2018 – So schön verliebt sehen die zwei Jungs hinter dem Duo Luma aus. Verliebt sind sie zwar nicht, haben aber ihre gemeinsame Liebe im Pop, Electro und Jazz gefunden. Die drei Genres mischen sie gekonnt in wunderschönen Tracks. Kaum zu glauben, dass sie Band noch ein Geheimtipp ist. Wir trafen sie

 
Bestes Stück Westerman – Edison
18.05.2018 – Schon seit ein paar Jahren veröffentlicht der Londoner Westerman hier und da wieder eine Single. Lange hat er sich im Folkpop versucht, bis er letztes Jahr einen musikalischen Wandel machte. Was mal nach Nick Cave klang ist heute ganz im Style des Kultmusikers Arthur Russell. Reduzierte Trac

 
Indianer Frankie Cosmos | Vessel
17.05.2018 – Greta Kline kennt man als ehemalige Bassistin der Band PORCHES. Solo hat sie auf Bandcamp bereits unter mehreren Pseudonymen (Ingrid, Ingrid Superstar, Zebu Fur, Greta, etc.) Musik veröffentlicht - sehr oft self-released und mega Lo-Fi (manchmal kaum hörbar). Frankie Cosmos darf man aber ih

 
Bestes Stück Melody’s Echo Chamber – Desert Horse
17.05.2018 – Im Juni vor einem Jahr hat die französische Psych-Pop Expertin Melody Prochet aka Melody's Echo Chamber überraschend ihre Tour abgesagt. Grund dafür sei ein schwerer Unfall gewesen mit monatelangem Spitalaufenthalt zur Folge. Ein Jahr später hat sie sich zum Glück erholt und ist bald re

Back to Top