infos
sendungen
musik
Events
Videos
RECORDS
shop
Memberclub
Voliere



blog (3599) Samschtig-Jatz (16)
Playlist

05:31Father John Misty: Trouble (Cat St
05:27ETHIMM: Burning Down
05:23Jessica Pratt: I've Got A Feel
05:19Sea Of Bees: Gone
05:16Chet Faker: Release Your Pr
05:11Ghostpoet: Meltdown
05:06Alex G: Salt
05:04Perfume Genius: Hood
04:58Nicolas Jaar: Mi Mujer
04:54Koreless: Lost In Tokyo

Ganze Playlist   Tinnitus

12:00 - 13:30
Mittaxinfo
17:00 - 19:00
Stooszyt
19:00 - 20:00
Spielgruppe
20:00 - 22:00
Reimstunde
7:00 - 9:00
3WACH

Stream Online   Via ITunes
Mullbau-Festival 2017

screen-shot-2017-03-04-at-13-30-03

Seit gut 10 Jahren existiert im Luzernischen Reussbühl der kleine Veranstaltungsort “Mullbau“. Fast wöchentlich finden dort Konzerte – meist im Bereich des Jazz – und andere Veranstaltungen statt.

Seit einigen Jahren organisiert das Team rund um den Mullbau das Mullbau-Festival, wo Künstlerinnen und Künstler der lokalen Szene, wie auch aus dem Ausland aufeinander treffen. Man könnte das Festival fast als Impro-Festival einordnen. Vor allem, wenn man auf den gestrigen Freitagabend zurückschaut: Eigentlich war vorgesehen, dass sich die drei Musiker Urban Mäder (pno), Vincent Glanzmann (dr) und Pablo Vögtli (rap) auf der Bühne kennenlernen und dann gemeinsam improvisieren. Vögtli musste den Termin jedoch kurzfristig absagen. Deshalb wurde nach Ersatz gesucht und man wurde fündig: Michael Fehr sagte zu, Vögtli zu ersetzen. Jedoch nicht definitiv, da auch er eventuell verhindert sei. Deshalb suchte das Festival-OK nach weiterem Backup. Max Christian Graeff sagte zu, einfach mal vorbei zu kommen, den Abend zu geniessen und dann, je nach Situation einzuspringen, falls Glanzmann und Mäder alleine auf der Bühne stünden (bzw. sässen). Und so kam es auch, dass Graeff schlussendlich mit eigenen Texten und Geschichten gemeinsam mit Drums und Piano auf der Bühne stand und Teil des gelungenen Impro-Trios wurde.

Weitere Anekdoten, Impressionen und Sounds vom Mullbau Festival gibt’s hier im Interview mit Nick Mäder und Nils Fischer zum Nachhören:

Gespielte Tracks vom 4.3.2017:

• Tok Tok Tok: As One
• Eva Kess Group: Fünf Take 2
• Eva Kess Group: Flying Curly
• Eva Kess Group: Lonely Country
• Bremer/McCoy: Forsvinder
• Tigran Hamasyan: A Crane Came From Van
• Tigran Hamasyan, Arve Henriksen, Eivind Aarset, Ja: Traces II
• Eivind Aarset & Jan Bang: Surrender
• Erik Deutsch: Outlaw Boogie
• Hans Peter Pfammatter: Gang Ster Di Lemma
• The Tony Williams Lifetime: There Comes A Time
• Charles Mingus: Goodbye Pork Pie Hat
• Joni Mitchell: Goodbye Pork Pie Hat
• BADBADNOTGOOD: Time Moves Slow (feat. Samuel T. Herring)
• Christoph Stiefel: Attitudes


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


+ sechs = 8

Verwandte Posts
 
Pamir neue alben, alt bekanntes
27.03.2017 – Defender hat gestern ihr neues Album auf den Markt gebracht. Lost // Tree heisst es und fährt auf der alltbekannten Metalcore-Schiene weiter. Die 11 Songs des Albums sind voller Aggerssivität, Breakdowns und harten Gitarrenriffs. In der Mitte des ersten Langspielers findet man eine kurze Versc

Stooszyt Industriestrasse: Die Ruhe vor dem Bau
27.03.2017 – An der Industriestrasse war es ein Jahr lang ruhig. Zu ruhig, könnte man meinen. Im Hintergrund wurde jedoch fleissig koordiniert und geplant. Nachdem das Grundstück mit Baurechtsvertrag vor einem Jahr an den Genossenschaftsverband Kooperation Industriestrasse überging, werden die Bauplän

Gaffa Düster und kraftvoll: Hopes and Venom
27.03.2017 – Das Ostschweizer Duo Hopes & Venom erreichte letzten Sommer erstmals grössere Aufmerksamkeit mit der Veröffentlichung der ersten EP Alpha / Omega. Mit ihrem kraftvollen, düsteren Sound durfte gar das St. Gallen Openair 2016 eröffnet werden. Jetzt, ein halbes Jahr später liefert das D

Rückspiegel Versprecher der Woche 12 (2017)
26.03.2017 – Bullshit-Monday ist dir ein Begriff ja? Nein?! Na dann musst du jetzt aber ganz gut zuhören. Irina und Ramon haben nämlich diesen Montag den Bullshit-Monday ausgerufen. Mehr zu den Diskussionen über Rohrverlegungen, Eisprünge und dem Konstruktiven Produkt, welches mit Beitrag des Mannes dar

Samschtig-Jatz Samschtig-Jatz zwischen Trio, Jazz Orchestra und Donnerkatze
25.03.2017 – Unterschiedliches an Jazzartigem gab's auch diesen Samstagmorgen zu hören. Klangforscher die ein kraftvolles, hypnotisches Klanggebirge erzeugen. Das Rusconi Trio ist für dieses Jahr von den Live-Bühnen verschwunden. Gerade deshalb stellen wir ihre Musik, die nun über 12 Jahre entstanden ist

 
Stromstoss ME! Records im Stromstoss
24.03.2017 –   Das Recordlabel ME! Records will hoch hinaus! Dafür ist das Label exklusiv heute zu Gast in der Stromstossshow. Die ganze Sendung widmen wir dem jungen, aufstrebendem Recordlabel aus Luzern. Die ganze Crew wird mit im Studio sein und ihr grosses Baby dir ganze 3 Stunden vorstell

LATZ Trip nach Nordkorea
24.03.2017 – Im LATZ am Tuesday ging`s wieder saftig ab. Nebst Ausgangstipps von Heiri Heutröchner und Stifu Strohbefüechter konntest du auch eine Busreise nach Nordkorea gewinnen. Zudem wurde wieder viel Scheisse gelabert, wie immer. Die ganze Sendung kannst du dir hier reinstreamen du arbeitsloser.

Sprechstunde Anja Wicki: The Meaning of Life
23.03.2017 – Anja Wicki ist eine der Stipendiaten des Chicago Ateliers. Während vier Monaten arbeitete sie in der grössten Schwesterstadt Luzerns. Dabei ist ihr Comic "The Meaning of Life" entstanden. Eine Arbeit über den Sinn des Lebens. Anja Wicki meint im Gespräch jedoch mit einem Augenzwinkern: "Wenn

Back to Top