AUX

"Auch die letzten Boomer verstehen Hip-Hop langsam"

Pablo Vögtli kämpft an vorderster Front dafür, dass Hip-Hop in der Schweiz ernstgenommen wird. Seit 2013 organisiert er als Moderator der Sendung "Bounce" auf SRF Virus den Grossanlass "Bounce Cypher". An der letzten Ausgabe 2020 nahmen 99 Rapper*innen aus allen Landesteilen und Sprachregionen teil. In diesem Jahr fiel der Anlass dem Coronavirus zum Opfer. Der Event erhält inzwischen grösste mediale Beachtung, die weit über die Hip-Hop-Szene hinausreicht.

"Mit Klischees werde ich nicht mehr so oft konfrontiert", sagt Pablo. Den Status als Subkultur mit eigener Kleidung, mit einer starken Gruppenidentität, habe Hip-Hop inzwischen eingebüsst. Dafür ist Hip-Hop heute das erfolgreichste Genre des Streamingzeitalters. Pablo sieht diese Entwicklung zwiespältig: "An einem schlechten Tag denke ich mir: Fick diese verwässerte Popscheisse!" Aber: "Ich glaube trotzdem, dass die Gesamtmenge von qualitativ guten Sachen immer grösser wird."

Es begann mit einer Wette

Nicht nur als Medienschaffender ist Pablo Vögtli Teil der Schweizer Rapszene. Seit dem Teenageralter rappt er selbst. Und das auf Englisch. Das habe in einer Wette seinen Ursprung. "Ein Freund wettete, ich könne in 15 Minuten keine 16 Rap-Zeilen auf Englisch schreiben." Pablo ist die Wette eingegangen - und hat reüssiert. Englisch ist seine Muttersprache, er besuchte eine Primarschule in Hongkong, als die Metropole noch britische Kolonie war. In Luzern begründete Pablo schliesslich die ersten Combos, in denen er rappte. Die bekannteste ist wohl Japrazz, die vor allem für ihre Livesets bekannt war. Heute steht Pablo zumeist als dessen Backup-Rapper mit Mimiks auf der Bühne.

Momentan sei Pablo wieder etwas aktiver als Rapper. "Ich würde gerne noch mehr rappen." Doch um damit Geld zu verdienen, brauche es schon sehr viel in der Schweiz.

Im Gespräch redet Pablo über die Rohheit und Aura von Gefahr, die ihn zum Rap gebracht hat, und sagt, bei welchen Künstler*innen er diese Energie heute noch findet.

Playlist

Rage Against The Machine - Bombtrack

Cypress Hill - Boom Biddy Bye Bye

Black Star - Definition

Gang starr - You Know My Steez

Busta Rhymes - Still Shining

Makala - Varaignée

Mimiks - 12 ab Achti 

OG Keemo - Daimajin

Moritz & Luzi - Fieber

Westside Gunn - Ocean Prime (feat. Busta Rhymes and Slick Rick)

Anderson .Paak - Come Home (feat. André 3000)

Kano - 3 Wheel Ups

PNL - Au DD

DIXSON - Kream

Haftbefehl - Chabos Wissen Wer Der Babo Ist

Kendrick Lamar - HiiiPower

Teyana Taylor - Lowkey (feat. Erykah Badu)

Kyle Dion - Cherry Blossom

D‘Angelo - Left & Right (feat. Method Man and Redman)

D‘Angelo - The Line

Wir verwenden Cookies um die Performance unserer Website zu messen. Möchtest du diese Cookies akzeptieren?