Groove Infection

Gully Echo feat. Miss C & Chris Obasi

21.06.2017

Gully Echo und Miss C auf der Bühne - eine erfrischende Kombination

Gully Echo hiessen die gestrigen Gäste der Groove Infection. Mit zwei ausführlichen, dubbigen und basslastigen Livesessions wurden sie ihrem Namen gerecht - Echos aus dunklen Tiefen!

Seit Jahrzehnten ist vor allem Aron - Gründer und Bassist der Band - in der Dub-, später auch Dancehallszene und im Dubplate Business aktiv. In seinem Dubversive Studio gaben und geben sich die Grössen Jamaikas, seien es alte Legenden wie Toots & The Maytals oder Max Romeo aber auch jüngere Stars wie Anthony B oder Cali P, die Klinke in die Hand und nehmen mitten in Zürich nicht nur Dubplates (customised Songs, die für DJs und Soundsystems für Clashes eingesungen werden), sondern auch Songs über die Instrumentale der Gully Echo Band auf.

Knapp 10 dieser unveröffentlichten Tunes gab es gestern exklusiv in der Groove Infection zum aller ersten Mal ever zu hören. Dazu kamen 8 Live-Tunes: 4 davon Dub und instrumental, 3 mit Chris Obasi (Etobasi) am Mic und 1 Tune mit Miss C, eine Zürcher Rapperin mit Jamaikanischen Wurzeln. Sie hat 2010 den Demotape Clinic Award in der Kategorie "Urban" gewonnen.

Die ganze Sendung mit Interviews, Livesession, spektakulären Releaseankündigungen und den exklusiven Tunes aus dem Dubversive Studio kannst du hier nachhören!

Wir verwenden Cookies um die Performance unserer Website zu messen. Möchtest du diese Cookies akzeptieren?