Sprechstunde

Film & Philosophie: Denken im Kino

10.11.2016

Was würde wohl Descartes zu Matrix sagen? Oder Foucault zu Truman Show? Welche philosophische Fragestellungen verstecken sich hinter Klassiker-Filmen?

Solchen Fragen widmet sich die Philosophische Gesellschaft Zentralschweiz (PGZ) in ihrer Veranstaltungsreihe "Film & Philosophie". An insgesamt 5 Abenden werden im stattkino Lieblingsfilmen von Philosophen gezeigt und aus philosophischer Sicht besprochen.

: "Minority Report" macht den Start der Filmreihe.

 

 

 

 

 

Wir verwenden Cookies um die Performance unserer Website zu messen. Möchtest du diese Cookies akzeptieren?