Sprechstunde

Kultur zwischen Huhn und Hochlandrind

22.03.2018

Die Hühner gackern, die Minipigs quieken, die Alpakas spucken - und auf den beiden Bühnen spielen kulturelle Grössen auf. Was klingt wie eine Idylle auf dem Land spielt sich so mitten in der Stadt Luzern, genauer gleich neben der Museggmauer, ab. Auf dem Kulturhof "Hinter Musegg" finden seit 2013 ca. zweimal monatlich kulturelle Anlässe statt. Dieses Jahr konnte das Team um Pia Fassbind eine Idee umsetzen, die seit der Aufnahme des "Kulturhof"-Betriebs im Raum schwebte: Ende Juni startet das erste Sommerfestival auf der "Hinter Musegg". Auf der ehemaligen Heubühne des Hofes, und in einem umgebauten Zirkuswagen treten Künstler*innen aus Musik, Kabarett, und Theater auf. Wenn die grossen Luzerner Kulturhäuser schon in den Sommerferien weilen, geht es hinter der Museggmauer erst richtig rund.  Im Podcast erzählt Co-Organisatorin Pia Fassbind, warum man auch mitten in der Stadt einmal Landluft schnuppern sollte.

Bild: luzern.com

 

Wir verwenden Cookies um die Performance unserer Website zu messen. Möchtest du diese Cookies akzeptieren?