Stooszyt

Rechts und Links trifft sich beim Bundesplatz

22.11.2019

Der Bundesplatz in Luzern spaltet die Geister der Politik und Bevölkerung. Die Vorgeschichte der Auseinandersetzung liegt jedoch schon einige Zeit zurück. In der Nacht auf den 10. November haben einige Fans des FC Luzern die Randsteine der Strasse am Bundesplatz in den Farben Blau und Weiss bemalt. Da diese Aktion unbewilligt und deswegen illegal war, hat sich die Stadt Luzern dafür entschieden, die Farbe wieder zu entfernen und Anzeige gegen Unbekannt einzureichen. Dies hat nun wiederum in der städtischen Politik für Unstimmigkeiten gesorgt.

Ein dringender Vorstoss der Grünen und Jungen Grünen wollte verhindern, dass die Farbe wieder entfernt wird und dafür sorgen, dass die weiteren Entscheidungen nicht nur von der Stadt gefällt, sondern zuerst im Parlament diskutiert werden.

Warum die Stadt Luzern die Farbe am Bundesplatz nun doch entfernen lässt, obwohl der dringende Vorstoss noch nicht diskutiert wurde und warum in der Debatte Patrick Zibung von der Jungen SVP Luzern überrascht, hörst du im Podcast:

Bild: Screenshot Google Maps

Wir verwenden Cookies um die Performance unserer Website zu messen. Möchtest du diese Cookies akzeptieren?