infos
sendungen
musik
Events
Videos
RECORDS
shop
Memberclub
Voliere
Stab



musik (824) Bestes Stück (214)
Playlist

16:24Ben Stevenson: No Better Way
16:20Magic Potion: Rest Yr Skull
16:16Harriet Brown: Obsession
16:13Mitú: Coctel
16:08Hartasan: Zoe
16:04Ciel: Naked - Tinnitu
16:00Yo La Tengo: You Can Have It
15:56Msafiri Zawose: Nzala Urugu
15:54RIN: Vagabundo
15:52Hoops: Rules

Ganze Playlist   Tinnitus
Die Besten Stücke Der Woche 37

lorenzosenni

Noch vor einem Jahr brachte der Produzent Lorenzo Senni mit seiner EP «Persona» sämtliche Synth-Nerds zum Schmelzen.
Der Italiener kreiert mit groben Trance Sounds nämlich Musik, die optisch in Rave fliesst, beim genaueren Hinhören aber als Ambient, ja sogar als Klassik zu interpretieren ist.
Ein Drumbeat braucht er nie. Auch nicht bei seinem neusten Song «The Shape Of Trance To Come».
Dafür aber hat er erneut die ganz giftigen Klänge eingebettet.
Der Track «The Shape Of Trance To Come» erscheint auf dem Label «Warp» in Form einer Split Single.
Der andere Song «XAllegroX» wäre übrigens auch sehr hörenswert.
Schnelle Musik, hinter welcher mehr steckt, als man zu Beginn denkt.

ken

Vor 2 Jahren präsentierte der Kanadische Musiker Dan Bejar aka Destroyer mit «Poison Season» ein fulminantes Indie Album.
Deshalb freut man sich umso mehr, dass im Oktober eine weitere Platte folgt, welche «Ken» heissen wird. Wir haben im Vorhinein schon einmal einen Tastemaker der Scheibe erhalten.
«Tinseltown Swimming in Blood» lässt sich in Endlosschleife hören.
Und es scheint, als ob Dan Bejar ein wenig New order gehört hat. Denn die Grundelemente Synths, Drums und Gitarre klingen ähnlich wie die Substance-Zeiten von New Order.
Doch Bajar kann sich das leisten – kaum setzen seine Stimme und die verhallten Trompeten ein, ist der Sound typisch Destroyer.
Ein Riesensong der vom kommenden Album nur noch grösseres erwarten lässt.

hanged-man

Hinter dem projekt «The Hanged Man» steckt die schwedische Musikerin Rebecka Rolfart.
Sie hat schon voiel Band-Erfahrung, wie etwa als Gitarristin von Those Dancing Days oder als Bassistin bei Vulkano.
Während diese beiden Bands eher Post Punk lastig waren, hat sich Rebecka mit The Hanged Man ein Pseudonym geschaffen, mit dem sie ihre Psychedelic Pop Rock Ader ausleben und zeigen kann.
Ihr Track «The Crack» kommt mit einem verwaschenen Outfit daher und beginnt subtil, bis es in der Mitte zu einem Synth-geladenen Feuerwerk explodiert.
Eine wunderbare Debutsingle der Dame aus Stockholm.

belia-zweikommasieben

Die lokale Musikerin Belia Winnewisser ist vor allem bei Pop-Projekten wie a=f/m, Silver Firs oder der Dark-Pop Band Evje tätig.
Unter ihrem eigenen namen macht sie aber Sound, der vorzugsweise elektronisch ist.
Das zeigt auch ihr neuster Song «My Life Is Your History».
Belia Winnewisser setzt sich keine Grenzen oder Regeln, sondern lässt Klänge, Strukturen und Dramaturgie ganz natürlich entstehen. Das macht ihren Sound auch aus: man weiss nie, was genau entsteht.
«My Life Is Your History» wird am 6. Oktober auf einem Tape beim Label zweikommasieben erscheinen. Wir können aber schon reinhören und in die spannende Welt der Beila Winnewisser eintauchen.

yokota

Ein richtiger Happy House Track liefert uns der aus Tokyo stammende Produzent Shinichiro Yokota.
«Timeless» heisst der Song, welcher sich durch Gospel Chords, einen knackigen Bass, ravige Synths und einen subtilen Beat auszeichnet. Und genau deshalb auch den perfekten Namen trägt.
Das Stück lässt sich nämlich in endlosschlaufe hören und ist ein zeitloser House Track.
Der perfekte Track, um gut ins Wochenende zu starten.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


× 2 = sechs

Verwandte Posts
Stooszyt Filme für die Erde Festival 2017
19.09.2017 – Filme für die Erde ist eine von der UNESCO ausgezeichnete Nachhaltigkeits-Initiative, die einen Rahmen schafft, in welchem mit Film Erwachsene und Jugendliche gemeinsam bewegt werden und Visionen für eine nachhaltigere Gesellschaft entstehen. in 18 Städten werden verschiedene Dokumentarfilme

 
blog Alex Cameron – Forced Witness
19.09.2017 – Alex Cameron ist sowohl Alex Cameron’s bürgerlicher Name, sowie sein Pseudonym. Für sein Solo Projekt schlüpft der Australier nämlich in die Rolle eines gescheiterten Musikers. Und produziert dabei alles andere als zum Scheitern verurteilten Sound. Seine Songs sind im Ansatz nämli

 
blog Faust – Faust IV
19.09.2017 – Schon seit ihrer Gründung im Jahr 1971 war die Band ein wichtiger Teil der deutschen Avantgarde Szene: Die Rede ist von Faust. Die sechsköpfige Truppe hat stets experimentiert und wollten immer das tun, wozu sich niemand anders getraut hat. Aus diesen Experimenten sind einige Studioalb

 
blog Die Besten Stücke Der Woche 38
19.09.2017 – Archy Marshall war gerade einmal 16 Jahre alt, als er mit dem Projekt ZooKid in der weltweiten Indie Szene für Aufmerksamkeit sorgte. Heute ist er 23-jährig, unter dem Namen King Krule bekannt und wird am 13. Oktober unter eben diesem Namen sein zweites Album veröffentlichen. Vergangenen Mi

 
Pamir Neues von den Nachbarn
18.09.2017 – Man muss nicht unbedingt zur USA schauen, um gute Musik zu finden. Das wurde schon oft genug bewiesen. So auch heute wieder im Pamir. Wir haben neue Alben aus der nächsten Umgebung gefunden, die sich in jeder Musiksammlung gut machen würden. MAGMA WAVES - ...and who will take care of you now

Stooszyt Südpol / Sedel / Stadttheater fusionieren
18.09.2017 – Südpol, Sedel, Stadttheater - Die drei Kulturbetriebe haben alle ganz unterschiedliche Images. Je haben sie eine andere Ausrichtung, arbeiten anders, bieten andere Veranstaltungen an und sprechen ein anderes Publikum an. Jetzt aber spannen Südpol, Sedel und Stattheater zusammen und schmelzen i

Rückspiegel Versprecher der Woche 37 (2017)
17.09.2017 – Die Volière ist zu. Eigentlich wäre uns nur zum Weinen zumute, doch zum Glück liefern uns unsere MitarbeiterInnen jede Woche genug Versprech-Material, um wieder ein Lächeln in einen verregneten Sonntag zu bringen. Was diese Woche so schief gelaufen ist, hörst du hier:

Couleurs Musicales Japan, Synthesizer und Anti-EDM
16.09.2017 – Japans Musikszene ist gross und vielschichtig. Nur schade, ist diese in Europa nicht so präsent. OOIOO und Afrirampo an der Bad Bonn Kilbi, Makoto Kawabata in der Industrie oder Kikagaku Moyo im Südpol und Uferlos sind Beispiele für eindrückliche Einblicke in die japanische Musik-Szene. Oft

Back to Top