Samschtig Jatz

Drimpro und Acid Soul

Lady Blackbird - Black Acid Soul

"Black Acid Soul" ist das langersehnte Debutalbum der aufstrebenden Sängerin Lady Blackbird aus LA. Sie lieferte mit ihrer Vorab-Single "Blackbird" den letztjährigen Revolutions-Soundtrack. "Blackbird" erschien 2 Tage nach der Ermordung George Floyds.
Eine unglaubliche Sängerin und Performerin von alten und neuen Songs. Den "Black Acid Soul" - Vibe hat sie in ihrem Album schön auf den Punkt gebracht.


Léon Phal - Dust to Stars

Das zweite Album des jungen schweiz-französischen Jazz-Saxophonisten Léon Phal ist im Mai erschienen. Passend zum Festivalsommer haben wir ihn in die Playlist eingefügt. Die Musik des Quintetts überrascht mit House- oder Drum 'n' Bass Einflüssen, doch auch das Schwelgen in Balladen steht ihnen gut. Léon Phal ist ein Künstler mit vielen Einflüssen; er arbeitet mit Formationen eklektischer Stile zusammen.


Nat Birchall - Ancient Africa 

Das komplette Album ist vom Musiker Nat Birchall selbst eingespielt. Unglaublich. Und dabei ist der Typ doch DJ... Nat Birchall - ein verborgener Schatz des britischen Jazz'. Er spielt ursprünglich Tenor- und Sopransaxophon und ist ebenfalls Bandleader, Komponist, Arrangeur, und DJ. Er inspiriert mit seiner spirituellen Art, Musik zu machen - nimmt dich ein, zieht mit und lässt dich nicht mehr los. 


Wood Organization - Drimpro 

Das Duo aus Kopenhagen um Tomo Jacobson und Szymon Gąsiorek haben diese Woche ihr zweites Album "Drimpro" veröffentlicht. Ursprünglich haben sie sich von Naturklängen inspirieren lassen und diese programmiert in ihrer Musik wiedergeben. Für "Drimpro" haben sie sich eben diese neue Bezeichnung überlegt und zu Herzen genommen: Ihre Musik ist eine einzigartige Kombination aus sich-wiederholenden, akustischen Grooves. Und auf diese Grooves legen sich abstrakte, elektronische Klänge, frei gestaltet. Drimpro halt. 





Wir verwenden Cookies um die Performance unserer Website zu messen. Möchtest du diese Cookies akzeptieren?