VeKal

Darf ich vorstellen, Ralf König

17.11.2012

Zum Thema Zensur bei heiklen Themen meint Ralf König:

"Ich weiss nicht, wie viele Bücher nicht geschrieben werden, wie viele Filme nicht gedreht werden und wie viele Cartoons nicht gezeichnet werden, weil die Leute sich von vornherein zensieren."

Ralf König ist einer der bekanntesten deutschen Comiczeichner. So wurde sein Comic "der bewegte Mann" in der Verfilmung mit Till Schweiger ein Kino-Erfolg. Ralf Königs Comics sind alles andere als zensiert, sie überzeichnen um tägliche Situationen darzustellen.

Am Pink Panorama liest Ralf König heut Abend aus seinen Comics, die Vorlesung steht unter dem Motto "Der dicke König". Wie Ralf König über den Dokumentarfilm "Der König des Comics" denkt und wieso eben doch Comics zu prekären Themen entstehen sollen, hörst du im Gespräch im VeKal:

 

Wir verwenden Cookies um die Performance unserer Website zu messen. Möchtest du diese Cookies akzeptieren?