3FACH macht ein Album

Live Session: Malummí

Elektronische Dreampopsongs mit einem leichten Folk-Touch tanzen aus den Boxen, wenn das Basler Trio Malummí auf der Bühne steht. Larissa, Alon und Giovanni veröffentlichen zwar schon seit drei Jahren Musik, im Internet findet diese sich aber kaum mehr. Erst seit ihren zwei aktuellen Singles, die übrigens die Vorboten fürs kommende Album sind, kann man Malummí auf ab Konserve geniessen.



"Unsere Musik ist sweet and sour"

Durchs kommende Album zieht sich die Natur, Flora und Fauna als Thema durch. Dass sie organisch inspirierte Musik mit synthetischen Instrumenten machen, ist kein Widerspruch, finden Larissa, Giovanni und Alon. Sie lassen immer wieder Aufnahmen aus der Natur in die Songs einfliessen und spielen zudem oft einfach nur mit Schlagzeug, Gesang und Gitarre.

Das Polyfon Festival beschrieb ihre Musik als "aussergewöhnliches Geschmackserlebnis". Giovanni meinte auf die Frage, welcher Geschmack Malummí denn wäre, am ehesten sind sie sweet and sour. Weswegen das der passendste Geschmack für Malummí ist, welche Tiergeräusche du in ihren Songs findest und mit welchem Trick sie synthetische Instrumente organisch klingen lassen, erfährst du im Interview und wie sie sich live anhören, findest du im unteren Podcast ihrer Livesession raus.

Wir verwenden Cookies um die Performance unserer Website zu messen. Möchtest du diese Cookies akzeptieren?