Kreuzbandriss

Zwischen Ligaerhalt und 3. Halbzeit

05.12.2018

Inter Altstadt ist eine Institution. Noch vor dem Sedel entstanden als Auffangbecken für jene, welche zu tätowiert für "normale" Fussballvereine waren. Diese Funktion übernimmt Inter zum Teil immer noch. Diese Saison steht jedoch etwas anderes im Fokus. Der Verein will Historisches schaffen: Zum ersten Mal in der Geschichte soll eine Saison in der 4. Liga verblieben werden. An vorderster Front dabei ist Lukas Müller (rechts im Bild), Vorstandsmitglied und aktiv in der 1. Mannschaft. Leider konnte auch er die Mannschaft nicht in die Aufstiegsrunde schiessen. Stattdessen muss Inter in der Rückrunde in der Abstiegsrunde antraben.

Moralisch und taktisch unterstützt wird die 1. Mannschaft von Marco Liembd. Der "Historiker" des Vereins will Inter Altstadt wieder gross machen. Dazu gehört auch, nächsten Frühling den Ligaerhalt zu schaffen.

Zwischen den Stühlen steht Inter Amore. Wie für so viele Teams im Amateurfussball gilt es für sie, eine Balance zu finden. Zwischen dem Spass unter Kollegen, und dem Erreichen des grossen Ziels Ligaerhalt.

Wie intensiv sich das Team in der Winterpause auf die Entscheidungsphase vorbereitet, gibt es im Podcast zu hören.

Wir verwenden Cookies um die Performance unserer Website zu messen. Möchtest du diese Cookies akzeptieren?