Groove Infection

Real Queens Connect

Protest and Equality

Neue Musik, Black Lives Matter und Frauen in der Musik - in der heutigen Sendung wurden gleich drei wichtige aktuelle Themen ausführlich behandelt. 

Bei uns zu Gast war Naima. Man kennt sie von einigen lokalen Projekten. So singt sie bei den Mighty Roots und ist seit 2018 im Projekt "Female Reggae Voices" von Open Season involviert. Nun kommt was ganz eigenes von ihr: Sie bringt im Frühling ihr Debüt Album raus! Das erste Album ist so zu sagen die grosse Taufe für eine*n Musiker*in. Durch ihr Debüt Album etabliert sich Naima als eigenständige Musikerin im Business. Wir hatten sie im Interview und sprachen über grosse Themen. Zudem hörst du drei Songs von Naima - unplugged, direkt aus dem Studio.


Get Up, Stand Up

Bevor wir über das Debüt Album von Naima sprachen, gab aber ein aktueller Anlass einigen Grund zum Reden. Naima hat sich nämlich stark an den Black Lives Matter Protesten mitbeteiligt. Warum die Proteste für sie und die allgemeine Gesellschaft auch in der Schweiz unglaublich wichtig sind und was ihr dabei Hoffnung für die Zukunft gibt, hörst du im Interview. 


Roots

Da ein Debüt Album eine ganz neue Erfahrung ist, dauert das ganze ein wenig länger als geplant. Naima hat das Album eigentlich schon länger angekündigt, wirklich veröffentlicht wird es wahrscheinlich aber erst im Frühjahr 2021. Das ist aber auch ganz okay für die junge Musikerin, denn Zeit und Erfahrung zahlen sich schlussendlich aus. Der Name des Albums steht auch noch nicht. Doch der wird wahrscheinlich irgendwas mit Roots, meint Naima. Denn in die Richtung Roots-Reggae geht ihre Musik aktuell. Und wenn man von den Wurzeln spricht, dann geht es auch meistens um Heilung. Wie sie uns erzählt, macht Naima genau deshalb Musik. 


Women

Die Black Lives Matter Proteste und die Frauenbewegung haben viel gemeinsam. Bei beiden geht es nämlich darum, ein veraltetes, diskriminierendes System zu verändern. So ist auch Naima nicht nur bei der Antirassismus-Bewegung aktiv. Die Connection und Gleichstellung von Frauen sind ihr auch eine Herzensangelegenheit.  Im Interview erzählt Naima unter anderem, wie das Projekt "Female Reggae Voices" Frauen im Musikgeschäft stärkt. Wie Naima singt - Real Queens connect, they do not compete.


Newtunes

Neben dem Interview mit Naima hörst du Newtunes, welche Ska-Fans begeistern könnten. 


TUNE IN!




Die Live-Session kannst du hier noch im Videoformat sehen 


Wir verwenden Cookies um die Performance unserer Website zu messen. Möchtest du diese Cookies akzeptieren?