Krass Politic

Ausnüchterungs-zellen im KKL!

21.10.2013

Kein Bierchen mehr vor dem KKL trinken? Nur noch sauteuren Alk kaufen im Coop am Bahnhof? Nicht mehr bis in alle Nacht in die Läden reinhuschen für ein Schhnäpsli? Oder doch einfach ganz viele Ausnüchterungszellen bauen für die betrunkenen Bengel die am Bahnhofplatz rumpöbeln?

Die Podiumsdiskussion im Treibhaus vom letzten Donnerstag hats in sich. Nicht nur über Alkoholkonsum im öffentlichen Raum, sondern auch über Jugendgewalt diskutieren die Elefanten in der Elefantenarena und die jungen Hunde, die Jungpolitiker die rundherum ihren Knochen dazugeben.

Musikalisch untermalt und mitdiskutiert hat Kutti MC, der mit Abstand am langsamsten sprechende am Tisch - aber zugehört hat man ihm gerne.

Auch dabei waren: Daniel Fellmann, Adrian Borgula, Ralph Hess, Norbert Schmassmann und die Jungparteien: Tobias Käch (JCVP), Alexander Kares (JSVP), Laurni Murer (Junge Grüne), Marco Marinelli (JFDP) und Anton Häfliger (Leiter "SIP")

Organisiert worden war die Diskussion vom JuPaLu und dem Verein Gewaltlos.

Wir verwenden Cookies um die Performance unserer Website zu messen. Möchtest du diese Cookies akzeptieren?