Krass Politic

Geld, viel Geld oder doch alles nur Hypothese?

24.01.2017

Zumindest unsere zwei Kontrahentinnen kann die Abstimmung nicht auseinanderbringen.

Die Unternehmenssteuerreform III, ein Wort so lang, wie sein Massnahmenkatalog. Um die Vorlage zu verstehen, muss man sich durch einige Seiten Abstimmungsbüchlein lesen. Ob einem oder einer danach zumindest klar ist, ob Ja oder Nein gestimmt werden soll? Wahrscheinlich nicht.

Selten hatten wir es mit so einer komplexen Vorlage zu tun. Ganz grob gesagt, stimmen wir am 12. Februar darüber ab, ob Unternehmen in der Schweiz unter Umständen steuerlich entlastet werden sollen. Die neuen Entlastungen sollen alle Unternehmen betreffen und nicht nur jene, die zwar in der Schweiz ansässig sind, aber vor allem im Ausland wirtschaften, so der status quo.

Lorena Stocker von der JUSO Stadt Luzern und An-Ky Le von den Jungfreisinnigen Stadt Luzern versuchten Licht ins Dunkle zu bringen und diskutierten im Krass Politic über die USR III.

Höre dir an, ob du der Vorlage zustimmen oder sie eher mit Nein verabschieden sollst.

Wir verwenden Cookies um die Performance unserer Website zu messen. Möchtest du diese Cookies akzeptieren?