Mitschnitt

Ansteckend melancholisch - BARON.E im Mitschnitt

Die Schönheit im Widerspruch

Einmal voller Hoffnung, dann wieder bedrückend wehmütig. Tiefgründige, gefühlsgeladene Texte, unterlegt von tänzerischen Electropop-Klängen. Die Musik von BARON.E ist geprägt von Gegensätzen. Dennoch oder vielleicht genau deswegen stösst das Duo aus Fribourg in der Schweizer Musikszene auf immer mehr Anklang. So wurden sie letztes Jahr zum SRF 3 Best Talent erkürt oder in der Kategorie «Best Act Romandie» für einen Swiss Music Award nominiert.

Neue Sprossen

Umgeben von grün spriessenden Pflanzen durften wir mit Faustine Pochon und Arnaud Rolle, wie BARON.E bürgerlich heissen, eine Live-Session aufnehmen. Einmal nicht auf der Bühne, sondern unter dem Dach eines Gewächshauses, gaben die sie Songs ihrer EPs «Jeunesse Dorée» (2020) und «Créature» (2021) zum Besten. 

"Ich habe es notwendig zu schreiben, was ich fühle."

Im Interview durften wir die beiden Kunstschaffenden etwas näher kennenlernen. Unter anderem verrieten sie uns, was hinter ihrem Künstler*innennamen steckt und was die grössten Unterschiede zwischen dem schweizerischen und dem französischen Publikum sind. Zum Schluss gaben uns Faustine und Arnaud noch Aussichten auf weitere Releases von BARON.E.


Lust auf mehr Mitschnitt? Hier findest du alle Beiträge.


Wir verwenden Cookies um die Performance unserer Website zu messen. Möchtest du diese Cookies akzeptieren?