Pamir

Turbostaat mit neuem Album aber so smart wie immer

21.01.2020

Im Jahr 1999 gegründet, machen Turbostaat nun seit einer gefühlten Ewigkeit Musik. Ihr Rezept zum Erfolg ist gut durchgedachter Punk. Egal ob direkt politisch oder doch ein bisschen durch die Blume gesagt, dass das was in den 40er Jahren war auch dort bleiben soll, Turbostaat machen mit ihren Songs Aussagen, die zum einen berühren und zum anderen immer noch - auch nach 21 Jahren - den Nerv der Zeit treffen. Ihr neustes Album "Uthlande" (VÖ: 17.01.2020) ist vollgepackt mit genau solchen gut durchdachten Texten. Bei jedem Mal hinhören, entdeckt man wieder neues. Ein interessantes und grandioses Album, dass die Flensburger von Turbostaat rausgehauen haben. Wir empfehlen: Google zuerst die Begriffe der Songtitel, dass macht das Hinhören gleich noch interessanter.

Hier hörst du das Album in voller Länge:

Tracklist zur Sendung: Counterparts – Nothing Left To Love Heaven Shall Burn – Protector Turbostaat – Rattenlinie Nord Turbostaat – Nachtschreck Turbostaat – Meisengeige Turbostaat – Heilehaus Turbostaat – Stine Turbostaat – Brockengeist Turbostaat – La Hague Turbostaat – Hemmingstedt Altona – Everything You Are To Me Code Orange – The Mud Knöppel – Prada Kabuki Joe – Osaka nights THICK – 5 Years Behind Notches – Funny How Notches – Keep My Name Notches – Passing Phrase The Good The Bad And The Zugly – Welcome To The Great Indoors The Good The Bad And The Zugly – The Man Behind The (Oxygen) Mask The Good The Bad And The Zugly – What have you done for me lately The Good The Bad And The Zugly – The Kids are Alt-Right The Good The Bad And The Zugly – Fuck Life… But How To Live It? Acheronian Scar – Darkness Prevails

Wir verwenden Cookies um die Performance unserer Website zu messen. Möchtest du diese Cookies akzeptieren?