Trojaner

US-Regierung will die Macht der grossen Tech-Konzerne bremsen

08.12.2020

Das Coronavirus macht auch vor dem US-Kongress nicht halt. Entsprechend war es ein komischer Anblick, als im Sommer dieses Jahres die CEOs der grossen Tech Konzerne via Webcam auf einem Flachbildfernseher für eine der wichtigsten Anhörungen über die Zukunft der digitalen Welt vereidigt wurden. Die Anhörung war der Höhepunkt der schon länger anhaltenden «Anti-Trust» Untersuchungen gegen die Unternehmen Google, Facebook, Amazon und Apple. «Anti-Trust» ist das US-Pendant zu unseren Kartellgesetzen. Konkret geht es um die Frage, ob diese Unternehmen in den vergangenen Jahren so gross und mächtig geworden sind, dass sie als Monopolmächte dem digitalen Markt und somit auch den Verbrauchern schaden.

Nun, ein halbes Jahr später, liegt der Abschlussbericht dieser Untersuchungen auf dem Tisch. Er zeichnet ein düsteres Bild und hält nicht nur fest, dass es sich bei den Big-Tech Konzernen um klare Monopole handelt, sondern auch, dass diese ihre Macht geschickt zu nutzen wissen.

Das grösste Problem läge in der «vertikalen Integration», so die Parlamentarier. Alle diese Firmen stellen jeden Teil ihrer Produkte selbst her. Kleinere Konkurrenten haben dadurch keine Chance, ihre Erfindungen in ein fertiges Produkt einfliessen zu lassen. Mit Hilfe von App-Portalen wie dem Apple Store oder dem Google Play Store hätten die Unternehmen gar ein «Frühwarnsystem für Konkurrenz» geschaffen. Entsprechend liegt nun der Vorschlag auf dem Tisch, diese vertikale Integration zu unterbinden. Konkret hiesse, dass, dass zum Beispiel ein Konzern wie Google die Geschäftsbereiche Suche, Android, Maps, Werbung und E-Mail voneinander trennen müsste.

Die Empfehlungen werden nun im US-Kongress weiter diskutiert. Sollten sie tatsächlich zu Gesetzen werden, wäre dies das Ende der Tech-Landschaft, wie wir sie heute kennen.



In der Digitaldosis bearbeiten und erklären die Studenten Reto Stadelmann und Lukas Huwyler von der Hochschule Luzern Informatik aktuelle und relevante technische Neuerungen und Entwicklungen. Die richtige Dosis digital, einfach und verständlich erklärt.

 

Bild: Pikist


Wir verwenden Cookies um die Performance unserer Website zu messen. Möchtest du diese Cookies akzeptieren?