Trojaner

Handysucht: Das ist Zuviel

Wie viel ist Zuviel? Eine Frage, die in so vielen Situationen gestellt werden kann und selten genau beantwortet wird. Wie sieht es da bei Smartphones und Social Media aus, sind vier Stunden schon Zuviel oder erst 12? Zusammen mit Projuventute haben wir genau diese Frage geklärt und natürlich auch was man dagegen tun kann.

Wir sind doch alle süchtig

Bei den einen ist es das Lebensnotwendige Kaffee am Morgen, bei anderen das Nikotin der Zigarette oder der Snus in der Oberlippe. Bei vielen ist es aber das Smartphone, welches zur Sucht wird, ohne dass sie es bemerken.

Eine genaue Definition für eine Handysucht gibt es zumindest nicht in Form eine Zeitangabe. Vier Stunden sind auch nicht immer gleich vier Stunden. Wer zum Beispiel sein Telefon zum Arbeiten braucht oder Musik im Internet streamt und dabei den Bildschirm nicht ausschalten kann kommt am Ende des Tages schnell auf mehr als vier Stunden Nutzungszeit. Um ein Suchtverhalten festzustellen muss man zuerst das Telefon bei Seite legen. Interessant wird es dann, wenn man ohne Telefon etwas macht. Greifst du immer wieder zu deinem Smartphone, um sicherzustellen das du nichts verpasst? Bist du immer erreichbar oder beeinflusst dein Smartphone dein Schlafrhythmus und du greifst nach dem Aufstehen als erstes zum Handy? Dann bist du mit grosser Wahrscheinlichkeit Handysüchtig!


Wir verwenden Cookies um die Performance unserer Website zu messen. Möchtest du diese Cookies akzeptieren?