Gspröchsstoff

Gspröchsstoff: Schöne Künste Weit und Breit

09.02.2020

Christoph Erb und Sabina Oehninger erschaffen ein fünftägiges Spektakel rund um Improvisierte Musik und Schöne Künste: A Race in Space. Was du vielleicht nicht wusstest: Luzern hat eine sister city! Seit 2001 schickt der Verein Städtepartnerschaft mit Unterstützung von Kanton und Stadt bis zu drei Künstlerinnen nach Chicago in das Wohnatelier in down town. Der Saxophonist Christoph Erb war 2011 dort und geknüpfte Kontakte pflegt er bis heute. Vom 26. Februar bis 1. März 2020 werden Chicagoer und Schweizer Künstlerinnen in Luzern spielen und ausstellen. Für die Konzerte eignete sich das Neubad am besten dank den verschiedenen Räumen Klub und Pool. Ausgestellt aber auch konzertiert wird im Sic!Elephanthouse an der Neustadtstrasse und im Künstleratelier an der Fruttstrasse 20 wid ein Stummfilm vertont. Das ganze Programm hier.

Für den Gspröchsstoff war Silvan mit den beiden Machern des Festivals unterwegs. Hier im Podcast:

 

 

Wir verwenden Cookies um die Performance unserer Website zu messen. Möchtest du diese Cookies akzeptieren?