Gspröchsstoff

Vom Kommunismus in den Westen - Die Geschichte einer Flucht

22.06.2019

Heute vor genau 47 Jahren, am 22.06.1972, ist Roger Kwasny mit seinen Eltern vom kommunistischen Polen in die Schweiz geflüchtet. Er war knapp 14 Jahre alt und glaubte bei der Losfahrt, dass es nur in die Ferien geht. Nach der Hälfte der Fahrt hat er erfahren, dass er lange nicht mehr zurückkehren wird. Freunde, Familie, Lieblingsplatten und eine ganze Kindheit wurde in Polen zurückgelassen.

Wie Roger den Kommunismus als Kind erlebt hat, wie die Flucht für ihn war und welche Schwierigkeiten in der Schweiz auf ihn zukamen, sind Fragen, um die es sich im neusten Gspröchsstoff handelt. Zudem haben wir am Schluss noch den Bogen zum Jetzt gespannt und über Integration und Flüchtlinge in aktuellem Kontext gesprochen.

Das ganze Gespräch hörst du hier:

Wir verwenden Cookies um die Performance unserer Website zu messen. Möchtest du diese Cookies akzeptieren?