Les Couleurs Musicales

The undisputed queen of African music




Eine Ikone

Angélique Kidjo kann man ohne Scheu als erfolgreichste afrikanische Musikerin bezeichnen. Sie hat schon vier Grammys gewonnen, das hat bisher noch kein*e Künstler*in aus Afrika geschafft. Zudem setzt sie sich für Menschenrechte ein, 2016 hat sie den Ambassador of Conscience Award von Amnesty International gewonnen.


Kindheit, Jugend und Studium

Anqélique Kidjo ist in einem sehr musikalischen Umfeld aufgewachsen und hat früh selbst damit angefangen, Musik zu machen. 1982 ist sie nach Frankreich ausgewandert, weil dem Kommunistischen Regime in Benin nicht gepasst hat, dass sie keine systemtreuen Songs singen wollte. In Paris hat sie Jazz studiert. 


Menschenrechtsaktivismus

Anqélique Kidjo interessierte sich auch schon früh für Menschenrechte. Sie ist Menschenrechtsaktivistin. Angélique Kidjo engagiert sich unter anderem für Schulbildung für Mädchen und gegen Beschneidung. 



In der heutigen Sendung hörst du neben interessanten Infos über Angélique Kidjo auch, wie sie es geschafft hat, dass die Leute an der Grammyverleihung 2020 innert kürzester Zeit angefangen haben zu tanzen.


Wir verwenden Cookies um die Performance unserer Website zu messen. Möchtest du diese Cookies akzeptieren?