Sprechstunde

Die Geburt der Swissploitation: MAD HEIDI

Death to the fatherland

Long live the motherland


Seit vier Jahren warten die Fans darauf, Heidi endlich auf der grossen Leinwand zu sehen. Aber nicht irgendeine Heidi... Sondern eine trashige, blutbeschmierte Heidi, die mit einer Hellebarde bewaffnet eine Rebellion anführt.

Ach, tausend Worte sind nichts im Gegensatz zum Trailer.

Ganz ohne die Hilfe eines Filmstudios haben die Regisseure Johannes Hartmann und Sandro Klopfstein ihre Vision realisiert. Realität wurde MAD HEIDI nur dank der Investition von hunderten von Fans, die auf der ganzen Welt verteilt sind.

Eine tiefere Analyse findest du hier:

Unsere Meinung zu MAD HEIDI findest du in der Review:

Wir verwenden Cookies um die Performance unserer Website zu messen. Möchtest du diese Cookies akzeptieren?