Sprechstunde

Die sagenhafte Innerschweiz

11.04.2013

Alle vier Jahre greift die Albert Koechlin Stiftung tief in ihr Portemonnaie und lanciert ein Innerschweizer Kulturprojekt. Für rund 1.1 Millionen Franken organisiert die Luzerner Stiftung in diesem Jahr das Projekt «sagenhaft». In allen Zentralschweizer Kantonen werden 27 Projekte von Kulturschaffenden durchgeführt. Zu sehen gibt es die unterschiedlichsten Aufführungen aus den Bereichen Musik, Theater, Literatur und visueller Darstellung. Über das Projekt am besten Bescheid weiss Philipp Christen. Er ist der Projektleiter der Albert Koechlin Stiftung. Das Interview mit ihm zum nachhören gibt es hier:

Wir verwenden Cookies um die Performance unserer Website zu messen. Möchtest du diese Cookies akzeptieren?