Sprechstunde

"Irgendjemand muss das erzählen"

03.01.2013

  Remo Bitzi arbeitete in Berlin als Musikjournalist. Als er wieder nach Luzern zurückkam, realisierte er, dass es hier kein Musikmagazin gab. Von Freunden, die Konzerte organisieren, hatte er zahlreiche Anekdoten im Gepäck, die er unbedingt erzählen wollte. Mit diesen Konzertgeschichten und der Idee eines Musikmagazins im Kopf, traf er bei einem Tischtennisturnier auf Kaj Lehmann. Die beiden beschlossen, gemeinsame Sache zu machen und im August 2011 erschien die erste Ausgabe des zweikommasieben Magazins.

Kaj und Remo waren zu Gast in der Sprechstunde und haben über ihre persönlichen Highlights und Neuerungen beim zweikommasieben erzählt:

Wir verwenden Cookies um die Performance unserer Website zu messen. Möchtest du diese Cookies akzeptieren?