Sprechstunde

"Pilze sind die ältesten Meister dieser Welt" - Marion Neumann

Zurzeit schiessen sie wieder überall aus dem Boden. Sie sind bunt, haben komische Formen, sind teils essbar, teils giftig, leben in Symbiose oder parasitär. Es ist wieder Pilzsaison.
Sie sind weder Pflanze noch Tier und spielen eine enorm wichtige Rolle für den Erhalt unseres Planeten.
Im Film "The Mushroom Speaks" zeigt die Filmemacherin Marion Neumann die unterschiedlichsten Aspekte dieses Lebewesens auf und erklärt, dass alle Teile des Lebens durch Pilze beeinflusst werden.

Filmemacherin, Künstlerin, Psychonautin …

Marion Neumann ist vieles. Mutter, Künstlerin, Erforscherin der eigenen Psyche und dem Bewusstsein und ist eine intuitive Filmemacherin. Geboren ist die 45 Jährige in Deutschland. Zurzeit arbeitet Sie in Genf und Basel. In ihr Schaffen fliessen immer auch eigene Erfahrungen. So kultiviert Marion ihre eigenen Pilze, macht Abdrücke und hat auch schon Erfahrungen mit psychoaktiven Pilzen gemacht.
Die Auseinandersetzung mit Sinn und Bewusstsein widerspiegelt sich auch in "The Mushroom Speaks".
Du möchtest dir den Film anschauen? Hier erfährst du, wann und wo er im Kino läuft.
Wenn du Marion und ihr Schaffen kennenlernen möchtest, kannst du sie an der Biennale zu Wissenschaft, Technik und Ästhetik am 22. Oktober im Verkehrshaus Luzern treffen.

Wir verwenden Cookies um die Performance unserer Website zu messen. Möchtest du diese Cookies akzeptieren?