Intravinyl

Al Kooper - Musikalisches Mul­ti­ta­lent

16.02.2020

Al Kooper war Gitarrist, Songwriter, Organist, spielte Horn und produzierte auch bei seinem eigenem Label. Ein echtes, aber auch oft vergessenes Multitalent der Musikgeschichte.

Nachdem er mit nur 14 Jahren seine ersten Erfolge als Gitarrist feierte, spielte Al Kooper eher zufällig beim grössten Song aller Zeiten mit. Bei den Aufnahmen von Bob Dylans "Like A Rolling Stone" ist er an der Orgel zu hören.

Später gründete er seine eigene Band, eines der ersten Jazz-Rock-Projekte der Geschichte. Das Debüt-Album von "Blood, Sweat and Tears" wurde in der Szene gefeiert, der grosse kommerzielle Erfolg blieb aber aus. Als der Druck von Colombia Records nach höheren Einnahmen den Stil der Band beeinflussen sollte, stieg Al Kooper sofort aus der Gruppe aus.

Zusammen mit seinem Freund Mike Bloomfield , den er bei Bob Dylan im Studio kennengelernt hatte, und dem Gitarristen Stephen Stills, stellte Al Kooper Ende der 60er Jahre eine echte Supergroup zusammen. Passend zu den Umständen kam 1968 das Bluesrock-Album Super Session in die Läden.

Die ganze Sendung zum Nachhören gibt es hier.

Wir verwenden Cookies um die Performance unserer Website zu messen. Möchtest du diese Cookies akzeptieren?