Sprechstunde

Sehnsucht trotz Wohlstand?

08.03.2018

Das Gelbe Haus: ein Hort der Kreativität. Am Donnerstagnachmittag war es im Keller des Hauses etwas hektisch. Das Stück "Sehnsucht und Wohlstand - Ein Kammerspiel" bekam den letzten Schliff für die abendliche Première verpasst. Thematisiert werden die Probleme der ersten Welt. Wie findet man Sinn in seinem Tun, wenn alle Grundbedürfnisse befriedigt sind? Das Stück von Sabina Oehninger bewegt sich im Spannungsfeld zwischen unserem Wohlstand und unseren Sehnsüchten.

Die Lifestyle-Industrie verkauft Reisen und Feelgood-Garantien. Doch was nützt das?

Fragen wie diese verhandelt das Stück gemäss Flyer mit einer Mixtur von "Musik, Magie, Bild, Spiel und Sprache". So unergründlich wie die Magie waren auch die Endproben mit dem sechsköpfigen Ensemble. Von Saxophon-Impros und rosa Kostümen im Podcast:

Bild: photo ralph kuehne

"Sehnsucht und Wohlstand - Ein Kammerspiel"

vom 8.-11. März 2018 Bar ab 19:00 Uhr, Spiel ab 20:00 Uhr

mit Elvio Avila, Christoph Erb, Keefe Jackson, Raphael Loher, Emanuel Künzi, Vicky Papailiou. Von Sabina Oehninger.

Im Gelben Haus Reussport 5 Luzern Reservation: wohlsucht@gmail.com

 

Wir verwenden Cookies um die Performance unserer Website zu messen. Möchtest du diese Cookies akzeptieren?