Gspröchsstoff

"Ich zaubere nicht, ich webe Magie" - Hexe Willie

Wicca

"Wicca (Aussprache entsprechend dem englischen Vorbild [ˈwɪkə]; manchmal ausgesprochen [ˈwitʃa], für männlich „Hexer“) ist eine neureligiöse Bewegung, zurückgehend auf die erste Hälfte des 20. Jahrhunderts, die dem Neopaganismus zuzuordnen ist. Sie versteht sich als neu gestaltete, naturverbundene Spiritualität und als Mysterienreligion."

Das schreibt Wikipedia im Artikel zu Wicca. In den 1950er Jahren gründete Gerald Garnder die Glaubensgemeinschaft, die in den USA sogar eine offizielle Religion ist. In den 80er und 90er Jahren gewann Wicca durch Serien wie Charmed oder später auch durch die Harry Potter Filme an Popularität. Damals ging mal von ungefähr 800'000 Menschen aus, die sich der Wicca-Religion zugehörig fühlen. Aktuelle und offizielle Zahlen gibt es aber nicht.


Wilhelm "Dreamdancer" Haas

Einer, der zur Wicca-Religion gehört, ist Willie Haas. Der gebürtige Wiener führt den Zwischenweltladen an der Bruchstrasse in Luzern und ist Hexe. Hexe zieht er den Bezeichnungen wie Hexer oder Zauberer vor, da der Begriff Hexe geschlechtsneutral ist, sagte Willie im Interview.

Im Studio sass er gekleidet wie jeder andere: Bluejeans, grauer Kapuzenpulli, Dreitagebart. Sieht man ihn auf der Strasse, könnte man nicht erahnen, dass Willie eine Hexe ist. Doch wenn er über Wicca spricht, funkeln seine blauen Augen wie die von einer frisch verliebten Person. "Es war das ein Gefühl des Heimkommens", schwärmt Willie in Interview, als er erzählt, wie er in den USA Wicca kennenlernte.

Dass er mehr wahrnimmt als die von der Gesellschaft geteilte Realität, wusste er schon als Kind. Damals hatte er Begleiter, schattenartig waren sie, die ihn ständig begleiteten, erzählt Willie.

Im Gspröchsttoff sprachen wir eine Stunde lang über das moderne Hexentum, darüber, wie Religionen und Denkweisen heute zur Modeerscheinung werden können, wie Willie Samhain (das Wicca-Pendant zu Halloween und einer der 8 wichtigen Feiertage) feiert und wie sich Willies Magie zeigt.



Diese Ausgabe wurde im Rahmen unserer Spiritualitätsreihe gemacht. Hier findest du weitere über Astrologie, Pilgern und Spiritualität im Allgemeinen: 




Wir verwenden Cookies um die Performance unserer Website zu messen. Möchtest du diese Cookies akzeptieren?