Krass Politic

Brasiliens Zukunft steht in den Sternen

04.07.2016

Die erste Präsidentin Brasiliens, Dilma Rousseff, würde am 11. Mai vorübergehend ihrem Amt enthoben.

Ihr wird die Beschönigung des Finanzhaushaltes des Landes und Korruption vorgeworfen. Das Paradoxe dabei – ihr kann momentan nichts nachgewiesen werden, umso mehr werden aber die Reihen ihrer Gegner von Korruptionsskandalen durchrüttelt.

Nichts desto trotz stellt sich bei den aktuellen Geschehnissen in Brasilien die Fragen, wie es soweit kommen konnte und wohin sich die Politik in der nächsten Zeit bewegen wird.

Michel Temer, der Übergangspräsident, hat vor kurzem angekündigt, keine Wiederwahl anzustreben, damit er „unpopuläre“ Entscheidungen treffen könne. Zu Erwarten sind Sparmassnahmen, vor allem beim Sozialstaat.

Stefan Rist, Professor für Humangeografie an der Universität Bern, hat mit uns darüber gesprochen, was in Brasilien passiert. Hier zum Nachhören:

Wir verwenden Cookies um die Performance unserer Website zu messen. Möchtest du diese Cookies akzeptieren?