Krass Politic

Podium zur Inseli-Initative

12.09.2017

  Emotional, breit und vor allem oft – die Debatte um die Inseli-Initiative lässt Luzern seit einigen Wochen den Atem anhalten.

unbenannt2

Mit dem Krass Politic begaben wir uns vor Ort aufs Inseli und diskutierten mit fünf Gästen, was jetzt wichtiger ist: Dass das Inseli als Naherholungsgebiet vergrössert wird oder dass die Cars weiter dort parkieren können.unbenannt5

Der Unternehmer, dem die konkrete Ersatzlösung fehlt, stand dem Architekten gegenüber, welcher einwendet, dass man in der Stadtplanung nie vor gelösten Situationen stehe und was sich der Unternehmer wünscht einer Utopie gleiche. Der Stadtrat verteidigte die Initiative und versicherte, dass die Määs auch danach weiter auf dem Inseli bestehen bleiben kann. Beim Umbau könnte sogar auf die Bedürfnisse der Määs eingegangen werden. Sein Kontrahent, Grossstadtrat der SVP entgegnete, dass dies jedoch nicht im Initativtext stehe. Die Initiantenvertretung pochte auf das Bedürfnis nach mehr Grün - und Erholungsfläche, was besonders auch im Zentrum der Stadt wichtig sei. In einer stetig wachsenden Stadt und Agglomeration brauche es attraktive Plätze, die als Treffpunkt und zum Verweilen dienen.  

Wir verwenden Cookies um die Performance unserer Website zu messen. Möchtest du diese Cookies akzeptieren?