Sprechstunde

Über Goebbels Sekretärin

31.08.2017

Brunhilde Pomsel bezeichnet sich selber als Randfigur, dabei war sie einem der grössten Verbrecher in der Geschichte so nah wie kaum jemand: Von 1942 bis 1945 hat sie als persönliche Stenographin bei Joseph Goebbels gearbeitet. Im Dokumentarfilm "ein deutsches Leben" spricht die 103 Jährige zum ersten Mal über ihre persönlichen Erfahrungen im engsten Zirkel um Hitlers grössten Hetzer und Massenverführer. Sie erzählt, wie sie im Sportpalast mitgejubelt hat - und gleichzeitig mit ihrer jüdischen Freundin Eva Löwenthal Bier trinken gegangen ist.

"Ein deutsches Leben" läuft ab heute im stattkino und lohnt sich - allein aufgrund der eindrücklichen Machart. Ein Film von Christian Krönes, Olaf S. Müller, Roland Schrotthofer und Florian Weigensamer.

Mehr Infos findest du hier.

 

Wir verwenden Cookies um die Performance unserer Website zu messen. Möchtest du diese Cookies akzeptieren?