Intravinyl

Mr. Soul Of Jamaica

27.08.2017

Der jamaikanische Sänger Alton Ellis wurde Mitte der 60er Jahre bekannt. Der ehemalige Soulsänger verlangsamte mit seiner Band The Flames den Ska, und schuf damit gleichzeitig wie etwa The Ethiopians, The Paragons oder auch Toot's & Maytals die Musikstilrichtung Rocksteady, welche für die nächsten zwei Jahre die populärste Musikstilrichtung Jamaikas werden sollte. Benannt wurde der Rocksteady nach der gleichnamigen Single von Alton Ellis aus dem Jahr 1967.

Der Rocksteady gilt als Vorläufer des Reggaes, welcher den Rocksteady bald als populärste Musikstilrichtung Jamaikas ablöste.

Alton Ellis veröffentlichte bis 1976 nur zwei Alben. Die meiste Musik von Alton Ellis erschien als Single. Nicht veröffentlichte Songs wurden auf verschiedenen Kompilationen wiederveröffentlicht.

Mit "You Make Me So Very Happy" feierte Alton Ellis 1970 seinen letzten Rocksteady Hit. Danach geriet der Godfather of Rocksteady in Vergessenheit.  Er baute sich in England sein eigenes Studio, gründete sein eigenes Label und landete 1977 mit einer Neuaufnahme seines Songs "I'm Still In Love" einen Überraschungshit.

Die ganze Sendung zum Nachhören findest du hier:

Wir verwenden Cookies um die Performance unserer Website zu messen. Möchtest du diese Cookies akzeptieren?