Intravinyl

Ruthless Records - mehr als N.W.A

08.12.2019

Heute reisten wir im Intravinyl nach L.A. in den Stadtteil Compton. Wir dokumentierten die Geschichte des Hip-Hop Label Ruthless Records, dass 1987 von Jerry Heller und Eazy-E gegründet wurde.

Die ersten Aufnahmen stammten vom Labelboss Eazy-E persönlich, was anfangs so nicht geplant war. Später wurde Eazy-E das Gangster-Aushängeschild der Rap-Combo N.W.A.

Um aber das erste Album von N.W.A. produzieren zu können, brauchte Ruthless Records Kohle. Das Geld brachte das Debüt Album der Gruppe J.J. Fad, was im Jahr 1988 veröffentlicht wurde.

Nur knapp einen Monat später erschien das Debüt von N.W.A.. Dieses Album sorgte in den USA für riesigen Furor. Nachdem das FBI den Song "Fuck The Police" verbieten wollte, schossen die Verkaufszahlen durch die Decke. Sogar MTV boykottierte das Album aufgrund der gewaltverherrlichenden Texten.

Wir suchten dir ausserdem noch alle wichtigen Künstler heraus, die das Label herausbrachte.

Die ganze Sendung zum Nachhören findest du hier:

Mehr gute Musik gibt es hier:

Wir verwenden Cookies um die Performance unserer Website zu messen. Möchtest du diese Cookies akzeptieren?