Intravinyl

Terry Reid

25.10.2015

Terry Reid war englischer Sänger und Gitarist. Er hätte in den grössten Bands der 70er Jahre spielen können, zog es aber stattdessen vor, eine Solo Karriere zu verfolgen.

Bereits mit 16 wurde er von Peter Jay der Band "Peter Jay and The Jaywalkers" entdeckt, und schloss sich der Band an. Als die Band sich 1966 auflöste nahm ihn der damals gefragte Manager Mickie Most unter Vertag. Daraufhin veröffentlichte Tery Reid zwei Alben, "Bang Bang you're Terry Reid" (1968) und "Terry Reid" (1969).

Nach seinem Debut wollte Jimmy Page Terry Reid als Sänger seiner neuen Band "Led Zeppelin" verpflichten. Terry Reid lehnte ab, empfiehl Jimmy Page jedoch Robert Plant, den späteren Sänger der Band.

Auch "Deep Purple" war an Terry Reid interessiert nachdem sie ihren Sänger Rod Evans 1969 aus der Band geworfen hatten, doch wieder lehnte Terry Teid ab.

Terry Reids zweites Album mischte sein Produzent und Manager Mickie Most nach seinen eigenen Vorstellungen ab, weshalb es zum Streit zwischen Terry Reid und Mickie Most kam. Daraufhin gingen sie getrennte Wege, Terry Reid musste allerdings lange warten bis er das nächste Album veröffentlichen konnte, da er vertraglich verpflichtet war keine Musik ohne Mickie Most zu veröffentlichen.

Terry Reid versuchte sogar über den den Wechsel der Staatsbürgerschaft den Vertrag zu umgehen, Mickie Most sorgte jedoch mit seinen Einfluss dafür dass Terry Reid keinen Plattenvertrag bekam.

Erst 1973 folgt dann das dritte Album von Terry Reid wie die vorherigen war auch dieses komerziell nicht erfolgreich.

Im Verlauf des nächsten Jahres sollte ein Dokumentarfilm über  Terry Reid in die Kinos kommen, den Trailer kann man sich hier schon einmal anschauen.

 

Wir verwenden Cookies um die Performance unserer Website zu messen. Möchtest du diese Cookies akzeptieren?