Sprechstunde

Musik, Tanz und Theater ≠ Musical?!

Jodel - aber aus einer zeitgemässen und zukunftsorientierten Perspektive 


Für «äinigermasse dehäi» holt sich das Musikduo "hedi drescht" mit Fetter Vetter & Oma Hommage in den Wagen und hat das Theaterkollektiv mit der Frage nach Heimat konfrontiert. Zusammen erforschen sie die Heimat auf verschiedensten Ebenen; musikalisch, poetisch, visuell. Das gemeinsame Ziel: sich einen, vielleicht auch für Aussenstehende brauchbaren, Begriff für Heimat zu finden.

"hedi drescht" - Simone Felber und Lukas Gernet, versuchen alte, lebendige Traditionen der Schweiz zu brechen. Jodellieder - da kommt einem eine Tracht und ein Schwyzerörgeli wohl als Erstes in den Sinn. Auch berechtigt: an öffentlichen Jodelfesten wird diese ritualisierte Art von der breiten Masse aller Jodler*innen noch immer so durchgeführt. Simone und Lukas versuchen dagegen zu halten. Lukas spielt übrigens kein Schwyzerörgeli, er ist Pianist. Jodel wurde ursprünglich auch mit Pianobegleitung geschrieben. 


Und dann kommt ein Theaterkollektiv: Was sie dazu beitragen und wie das ganze Projekt ins Rollen kam oder was du dir unter dem Musik, Tanz, Theater, Showing vorstellen kannst, hörst du genau hier im Podcast! Am 11. Januar 2023 haben sie Premiere!


Wir verwenden Cookies um die Performance unserer Website zu messen. Möchtest du diese Cookies akzeptieren?