Sprechstunde

Schaufenster und Sprungbrett - Upcoming Film Makers Kurzfilmfestival

26.09.2019

Das Popcorn steht bereit, das Sofa ist bereits vorgewärmt, man braucht nur noch Play zu drücken und geniesst die nächsten zwei Stunden einen schönen Streifen. So könnte ein optimaler Filmabend aussehen. Aber warum muss es ein zweistündiger Spielfilm sein? Warum sich nicht mal einem Kurzfilm widmen?

Die Antwort wäre wohl bei vielen: Kurzfilme sind eben keine "richtigen" Filme. Dieses Vorurteil wird dem Kurzfilmformat immer wieder entgegengebracht. Festivals wie das Upcoming Film Makers in Luzern wirken dem entgegen. An diesem Samstag werden im Bourbaki 21 Kurzfilme gezeigt, die beweisen: Auch ein Kurzfilm ist ein vollwertiges Stück Kunst. Junge Filmschaffende unter 30 stellen ihr vielfältiges Schaffen vor. Stop-Motion-, Animations-, bis Dokumentarfilme kommen auf die grosse Leinwand.

Alle 21 Filme sind im Rennen für den Hauptwettbewerb. Maximilian Preisig vom Organisationsteam des Upcoming Film Makers kennt den Film bereits, der am Samstag preisgekrönt wird. Die Überraschung hat er uns nicht versaut. Aber er hat verraten, was das Upcoming Film Makers den jungen Filmschaffenden bieten kann, und wie die Zukunft der jungen Künstler*innen aussehen könnte:

Filmstills aus den nominierten Filmen "La Feumée", "The Dog Hair", "Hier".

Wir verwenden Cookies um die Performance unserer Website zu messen. Möchtest du diese Cookies akzeptieren?