Sprechstunde

Ungeheuerlich gut

28.06.2013

Bei "Elsa ungeheuer" reist man als Leser von einer nicht idyllischen Kindheit zweier Brüder und einem Mädchen in einem Oberpfälzischen Dorf bis in die glamourös perverse Kunstwelt unserer Zeit. Der zweite Roman von Astrid Rosenfeld ist voller Tragik, Komik, Absurdität und Drogen. Das Buch ist Lesevergnügen pur.

Um was gehts bei "Elsa ungeheuer" genau und wie bewertet es die Sprechstunde? Die Antworten findest du in diesem Podcast!

 

Wir verwenden Cookies um die Performance unserer Website zu messen. Möchtest du diese Cookies akzeptieren?